Aufgrund der aktuellen Covid-19 Entwicklungen und Schutzmaßnahmen
wird eine Abstimmung mit dem Veranstalter zum jeweiligen Termin empfohlen.
Bayerische Staatsregierung Verkündungsplattform

Lebendige Geschichte(n) in und um Schloss Ortenburg Die österreichischen Kryptoprotestanten im 18. Jahrhundert - 09.07.2022 Ortenburg

zurück zur Liste

Thema

Die frühere reichsfreie Grafschaft und heutiger Marktflecken Ortenburg ist seit dem 16. Jh. evangelische Trutzburg, Stachel im Fleisch des erzkatholischen Niederbayern und bis ins späte 18. Jh. Zufluchtsort verfolgter Protestanten. Diesen geschichtlichen Hintergrund nimmt eine Gruppe Geschichtsdarstellende auf und verkörpert einen Zug österreichischer Kryptoprotestanten, die sich schon am Freitag, als katholische Wallfahrer getarnt, von Schärding/ OÖ nach Ortenburg aufmachen. Der zweitägige Marsch führt über den Weg des Buches entlang der Route, die damals die Buchschmuggler von Ortenburg genommen haben: Der Zug wird auf Schloss Ortenburg voraussichtlich gegen 15: 00 Uhr eintreffen. In Ortenburg beleben Adel, Gesinde, Bürger und Handwerker das schöne Renaissanceschloss. Den Besuchern werden Lebensart und Mode vorgeführt und Fragen allzeit fachkundig beantwortet. Die Darsteller nehmen Sie mit auf eine Reise in das 18. Jahrhundert und lassen Sie Geschichte in Ortenburg hautnah erleben.
Führungen auf Anfrage!

Zielgruppe

andere Adressatengruppen (ab 2018)

Veranstalter

Volkshochschule für Stadt und Landkreis Passau
Volkshochschule für Stadt und Landkreis Passau
Veranstalter

Seminardetails

09.07.2022 - 10.07.2022
Ortenburg, Schloss
Vorderschloss 1
94496 Ortenburg

Mindestens: 5 Teilnehmer
Maximal: 300 Teilnehmer

kostenfrei

Sie können das Seminar buchen.

Seminar-Verlinkungen

Kultur, Freizeit & Messen

Empfehlung

Sie finden unsere Seminarangebote auch für Freunde, Bekannte oder Kunden interessant?
Dann empfehlen Sie uns doch weiter. Füllen Sie einfach unten stehendes Formular aus.

Absender Name: Absender E-Mail:
Empfänger Name Empfänger E-Mail:
Ihr Text