Datenschutz-Führerschein Online-Lernplattform und Zertifikat - Erweiterte Lernwelten (#elw) - 01.03.2019

zurück zur Liste

Thema

Datenschutz und Datensicherheit haben in der Informationsgesellschaft einen neuen Stellenwert bekommen. Die umfassende Analyse von Verhaltensdaten auf Suchmaschinen und in Social Communities sowie kriminellen Aktivitäten erfordern Wachsamkeit und Kompetenz von allen Mitarbeitern - überall, nicht nur in Großunternehmen. Mit dem Datenschutz-Führerschein der DLGI (Dienstleistungsgesellschaft für Informatik) können Unternehmen sicherstellen, dass ihre Mitarbeiter über die dafür erforderlichen Kenntnisse verfügen. Das Wissen über Datenschutz-Standards in Prozessen, Produkten und Leistungen der Wirtschaft kann mit dem Datenschutz-Führerschein zertifiziert werden.

Die DLGI hat zusammen mit dem Konzern-Datenschutzbeauftragten der Daimler AG ein Projekt zur Weiterbildung für Mitarbeiter in der Wirtschaft mit Online-Prüfung und Zertifikat entwickelt. Der Datenschutz-Führerschein wurde vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert und mit Experten aus Wirtschaft und Forschung sowie Aufsichtsbehörden qualitätsgesichert.

Zielsetzung:

die Anwender sollen neben den notwendigen IT-Fähigkeiten auch im Bereich des Datenschutzes über persönliche Kompetenzen verfügen.

Schaffung eines anerkannten und verbindlichen Mindeststandard im Bereich des betrieblichen Datenschutzes und der Datensicherheit

Entwicklung einheitlicher Lernziele für den Datenschutz am Arbeitsplatz

intelligente Wissensvermittlung als Online-Training mit Lernkontrolle

Qualitätssicherung und Transparenz durch unabhängige Zertifizierung

Ausgangslage:

Datenschutzskandale in zahlreichen Branchen und Unternehmen

Fehlen eines einheitlichen Mindeststandards für Datenschutz und Datensicherheit

datenschutzrechtliche Vorgaben müssen von mittelständischen Unternehmen genauso beachtet werden wie von Großunternehmen

Erweiterte Lernwelten (#elw) - Datenschutz-Lernplattform:

Mit dem Datenschutz-Führerschein steht eine Online-Lernplattform mit 5 Modulen zu allen wesentlichen Regelungen und Schutzmaßnahmen für den Einsatz in der Unternehmensschulung bereit:

Modul 1: Grundlagen des Datenschutzes

Modul 2: Online-Datenschutz

Modul 3: Kundendatenschutz

Modul 4: Arbeitnehmerdatenschutz

Modul 5: Gesundheitsdatenschutz

Jedem Modul liegt ein sorgfältig abgestimmter und auf Praxisrelevanz, Aktualität und Validität geprüfter und getesteter Lernzielkatalog (Syllabus) zugrunde. Die Lernplattform erläutert die Inhalte allgemeinverständlich mit Beispielen, Vertiefungshinweisen und Querverweisen auf die Rechtsgrundlagen.

Die Plattform ist auf dem aktuellen Stand der Datenschutzregelung unter Einarbeitung der neuesten Entwicklungen und kombiniert Inhaltsvermittlung mit Lernkontrolle. Orts- und zeitunabhängiges Lernen - auch auf mobilen Endgeräten - wird durch die Online-Lernplattform möglich.

Qualitätssicherung der Inhalte:

Begutachtung durch Aufsichtsbehörden

Verfeinerung der Testsystematik durch fortgesetzte Pilotversuche

Umfassende Abstimmung der Inhalte zwischen Projektpartnern und mit Experten

Verbesserung der Mittelstandsfreundlichkeit

Fortgesetzte Rückkoppelung mit Interessenverbänden

Abstimmung mit dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)

Zertifizierung:

Am Ende des Lernprozesses können unter Aufsicht Online-Tests abgelegt und dadurch entsprechende Zertifikate erworben werden.

Für alle fünf Module sind solche Zertifizierungsprüfungen verfügbar - die Modulprüfungen können einzeln abgelegt werden. Je nach Tätigkeitsschwerpunkt der zu schulenden Mitarbeiter können durch Absolvieren von 1-4 Modulprüfungen auch unterschiedliche Ausbaustufen und Spezialisierungen des Datenschutz-Führerscheins erworben werden:

Datenschutz - Basiswissen (Module 1, 2)

Fachkraft Kundendatenschutz (Module 1, 2, 3)

Fachkraft Arbeitnehmerdatenschutz (Module 1, 2, 4)

Datenschutz Experte (Module 1, 2, 3, 4)

Gesundheitsdatenschutz - Basiswissen (Modul 5)

Eine Fortschreibung der Lerninhalte und Prüfungskriterien aufgrund sich wandelnden gesetzlichen Vorgaben und technischen Entwicklungen in Abstimmung mit einschlägigen Expertengremien- und Institutionen ist gewährleistet.

Zertifizierungskosten:

Kandidatenregistrierung (Cert-ID) samt Zugang für die Lernplattform mit einjähriger Nutzung: 98 €

Modul-Prüfung: je 52 €

Die DLGI ist verantwortlich für den ECDL und ist Teilnehmer der Allianz für Cybersicherheit, die vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ins Leben gerufen wurde.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiter der vhs - Prüfungstermine können bei uns ganz individuell vereinbart werden.


Ihre Fragen stellen Sie bitte an Herrn Martin (vhs) 0851 9598030!

Zielgruppe

Erwachsene allgemein

Veranstalter

Volkshochschule für Stadt und Landkreis Passau
Volkshochschule für Stadt und Landkreis Passau
Veranstalter

Seminardetails

01.03.2019 - 31.12.2019



Mindestens: 10 Teilnehmer
Maximal: 50 Teilnehmer

kostenfrei

Sie können das Seminar buchen.

Seminar-Verlinkungen

IT / EDV

Empfehlung

Sie finden unsere Seminarangebote auch für Freunde, Bekannte oder Kunden interessant?
Dann empfehlen Sie uns doch weiter. Füllen Sie einfach unten stehendes Formular aus.

Absender Name: Absender E-Mail:
Empfänger Name Empfänger E-Mail:
Ihr Text